Allgemein

Raclette-Plausch im Feuerwehrdepot

2020 musste der Singkreis Müllheim ihren alljährlichen Raclette-Anlass infolge Corona leider absagen.

Dieses Jahr herrschte am Samstag, 25. September 2021 einladendes, sonniges Herbstwetter. Die Sängerinnen und Sänger sowie ihre Helfer durften den Raclette-Tag gelassen und ohne Errichtung eines Schlechtwetter-Zeltes organisieren und durchführen. Dies freute alle Vereinstätigen, Helfer, sowie grosse und kleine Besucher vom Flohmarkt oder Raclette ganz besonders.

Vizepräsident Andi Kern informierte die Vereinsmitglieder für die wichtigen Details. Das Publikum wurde mit mehreren Info-Aushängen darauf sensibilisiert, den Bestimmungen auf den Info-Aushängen Folge zu leisten. Auf den Tischen lagen Formulare auf, wo die Gästegruppen aufgefordert wurden, ihre Kontaktdaten unter Angabe einer Kontaktperson anzugeben. Das Servicepersonal kontrollierte mittels Handy (COVID Certificate Check-App) die Gäste ohne grossen Aufwand oder störendes Prozedere.

Die Sängerinnen und Sänger servierten köstliches Raclette, feine Kürbissuppe und das Dessertbuffet lies keine Wünsche offen. Am Mittag durften wir zahlreiche Gäste betreuen, vorwiegend im Freien. Am Abend war ein deutlichen Rückgang von Besuchern zu registrieren.

Wir freuen uns über die reibungslose Durchführung und die gute Zusammenarbeit mit dem Gemeinnützigen Frauenverein. Durch die Zusammenlegung beidseitiger Bedürfnisse, wie z.B. Werbeflyer, oder Festwirtschaft gelang uns ein Stück „gemeinsames Miteinander“.

An dieser Stellen danken wir allen Beteiligten, welche unsere Vereinstätigkeit unterstützt, belebt und getragen haben. Schon jetzt freuen wir uns auf das nächste Mal, wenn es heisst: „Raclette im Feuerwehrdepot!“

Allgemein

1. August Feier am Rosenweiher

Die diesjährige Bundesfeier sollte bei jedem Wetter stattfinden. Und ja, für einmal ohne Feuerwerk, Funken, Fackelumzug und ohne offizielle Festrede. Dies erklärte Gemeinderat und Vize-Gemeindepräsident Kurt Lauper, welchem u.a. die Zuständigkeitsbereiche Bundesfeier, Kultur, Vereine und Beflaggung obliegen. Dazu rief er im Vorfeld die Vereinsverantwortlichen zu einer Sitzung zusammen, mit dem Ziel den Singkreis Müllheim personell zu unterstützen. Diesem mangelt es nämlich zunehmend an männlichen Mitgliedern.

Da der Turnverein Müllheim am 31. Juli infolge Corona an Stelle der ausgefallenen Crazy Night ein vereinsinternes Familien-Grillfest auf dem Rosenweiher-Areal organisiert hatte, übernahm dieser freundlicherweise nebst dem Aufbau auch den Abbau der wettersicheren Einrichtung wie Überdachung, Bühne, Lichtinstallation, Festbestuhlung, Hüpfburg für die Kinder etc. Der für die Festwirtschaft verantwortliche Singkreis Müllheim profitierte auf diese Weise von der zur Verfügung gestellten Infrastruktur.

Da der Anlass auf einen Sonntag fiel, setzte sich Kirchenpräsidentin Franziska Gurtner dafür ein, den Gottesdienst mit den Feierlichkeiten zusammenzulegen. Die Gemeinde Müllheim gab dazu grünes Licht. Um 16.00 Uhr begrüsste Diakon Daniel Aebersold die Anwesenden zum Fest-Gottesdienstes mit einem Wort aus Jesaja 20,29:

Hört her, ihr Bewohner des ganzen Landes, hört auf das Wort des HERRN“!


Er predigte über den weiterfolgenden Text in der Bibel, wo wir davor gewarnt werden, ob all unserem Wohlergehen, reichlicher Nahrung, schöner Häuser oder allerlei Reichtum die Gebote, Weisungen und Ordnungen Gottes zu missachten, überheblich werden, indem wir denken, dies aus eigener Hand geschaffen zu haben und vergessen, wem wir dies Gute schlussendlich verdanken.

Die Musikgesellschaft Müllheim umrahmte den Gottesdienst musikalisch und sorgte auch im Anschluss für eine festliche Atmosphäre mit diversen Lieder-Vorträgen und gesanglicher Begleitung des Thurgauer Liedes sowie der Landeshymne.

Dann lies das Alphorn-Duo Müllheim alpenländische Klänge ertönen. Inzwischen füllte sich der Festplatz zunehmend mit zahlreichen Familien und anderen Besuchern, sodass bald alle Plätze besetzt waren. Das Gelände am Waldrand war nicht geeignet für Fahnenwürfe. Darum entfielen diese.

Für den Unterhaltungsteil hatte Kurt Lauper mit der Sängerin Mathea Oberholzer aus Arbon, bekannt aus „The Voice of Switzerland“, eine sehr talentierte junge Interpretin verpflichten können. Sie vermochte das Publikum mit ihrem Gesang, eigener Piano-Begleitung und kraftvoller Ausstrahlung zu begeistern. Im anschliessenden Interview mit Kurt Lauper verriet Mathea – sie nennt sich „matheachiara“ auf Instagram – einige Details zum Ablauf ihres Musik-Wettbewerbs mit DJ Antoine. Nach ihrer Ausbildung möchte sie ein Musikstudium beginnen.

An dieser Stelle dankt der Vorstand im Namen aller Sängerinnen und Sänger den Organisatoren, vorab Kurt Lauper und dem Turnverein Müllheim sowie allen Mitwirkenden ganz herzlich für die grossartige Unterstützung. Auch allen Gästen danken wir für ihre Teilnahme an der diesjährigen 1. August-Feier! Trotz einiger Regenschauer sind alle trocken geblieben, ausser die Hosenböden der Kinder auf der nassen Rutsche.

Wir freuen uns über diese gelungene Durchführung!

Allgemein

Singkreis-Vereinsausflug am 12. Juni 2021

Der in 2020 infolge Corona ausgefallene Vereinsanlass konnte erfreulicherweise dieses Jahr durchgeführt werden.

Ein Besuch im ROCK- & POP-MUSEUM in Niederbüren SG stand als erstes auf dem Programm. Gründer Roland Grossenbacher und seine Frau Uschi empfingen uns herzlich mit Kaffee und Gipfeli. Später sorgte die Hausherrin auch für kalte Getränke und Snacks.
„Tschiibii“ präsentierte uns auf unterhaltsame, charmante Weise sein enormes Rockmusik-Wissen aus den letzten Jahrzehnten, mit Einzelheiten vieler Pop-Stars bzw. -Bands, gespickt mit lustigen Anekdoten. Tolle Musikvideos brachten Musik und Bilder wieder in unser aktuelles Bewusstsein. Auf einem abschliessenden Rundgang gab es eine Menge goldene Schallplatten, Infos und zahlreiche Fotografien zu bestaunen, welche die Bandbreite dieses einmaligen Museums eindrucksvoll unterstreichen. 

Anschliessend fuhren wir nach Zihlschlacht zum Freilaufstall von Thomas Brühlmann, der uns schon erwartete und mit Süssmost, Wasser und Äpfeln versorgte. Er führte uns durch den Stall, in welchem ca. 97 Kühe und ein Stier leben. Die Tiere werden mit Heu ohne Silofutter gefüttert. Sie haben genügend Auslauf. Alles wird vollautomatisch gesteuert, auch die Melkstände. Im Stall nebenan, wo die Kälber leben, durften wir auch reinschauen.

Für das Mittagessen leitete uns Sängerin und Organisatorin Katrin Hasenfratz zum Hofladen ihrer Tochter Sarah und dem Anwesen ihrer Schwiegereltern Brühlmann, welche als fleissige Helfer, zusammen mit Turi Hasenfratz, ein reichhaltiges Buffet bestehend aus Grilladen, Pommes frites, verschiedenen Salaten und köstlichen Desserts bereitgestellt hatten. Nun durften alle Anwesenden ihren Grillspiess selber zusammenstellen und nach Lust uns Laune schmausen oder im Laden stöbern.

Es war nach langer Zeit des sich nicht treffen können wieder einmal eine herrliche Gelegenheit, einen gemütlichen Ausflug zu unternehmen und dabei die Geselligkeit zu pflegen, bei bestem Wetter noch dazu.

Wir hoffen, dass wir nach den Sommerferien wieder reguläre Singproben in unserem Probelokal durchführen können. Hoffentlich sind dann auch Auftritte wieder möglich.

Allgemein

Singkreis in Corona-Zeiten

Schon lange ist’s her, seit wir das letzte Mal zusammengekommen sind…

Bekanntlich ist seit Mitte März gemeinsames Singen und Proben nicht mehr möglich und Alternativen sind gefragt… wie z.B. singen unter der Dusche, in der Badewanne oder beim Putzen oder Wäsche aufhängen, im Auto oder auf dem Balkon… oder vor dem PC…

Mit letzterem haben wir vom Singkreis unsere (ersten) Erfahrungen gemacht. Via Zoom tönte es jeweils am Mittwochabend in den Büro’s oder Wohnzimmern. Es war gewöhnungsbedürftig und die Verbindungen nicht immer einwandfrei, ebenso die Verständigung. Aber es hat funktioniert und wir konnten immerhin drei Lieder üben und einstudieren.

Am Grillhöck in der ersten Juliwoche war dann die Premiere und wir sangen die drei Lieder gemeinsam im Garten von Sepp und Emilia Signer. Das war schön – endlich wieder einmal alle gemeinsam zu singen, zu hören und zu sehen.

Ausserdem durften wir bei Sepp feine Pizzas geniessen. Jeder stellte seine eigene zusammen und im «Blitzofen» gings auch blitzschnell und man konnte sie schon geniessen. Ein feiner Salat dazu und später ein Dessert, lang vermisste Gespräche – was will man mehr.

Obwohl, eines gäbe es natürlich schon: endlich wieder gemeinsame Proben, gemeinsames Einstudieren von neuen Liedern, gemeinsames Singen in der Kirche oder anderswo…unter der Leitung unserer motivierten und aufgestellten Dirigentin Natasa Zizakov. Wir freuen uns sehr darauf!

Text und Bilder: Erika Taverner

Allgemein

Singkreis Müllheim startet 2020 mit neuem Programm

Geschätztes Publikum, liebe Sängerfreunde
Der Singkreis konnte anfangs Jahr kurzfristig noch einige Projekt-Anfragen in der Planung berücksichtigen. Alle Details für 2020 können Sie im Jahresprogramm unter „Agenda“ einsehen. Ein Highlight betrifft den Auftritt am Kantonalen Gesangsfest in Frauenfeld, am Sonntag, 16. Mai in der Evang. oder Kath. Kirche Frauenfeld.
Infolge der Corona-Krise musste diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Bis auf Weiteres finden keine Gesangsproben statt.
Am 29. November (1. Advent) führt die Musikgesellschaft Müllheim das Winterkonzert in der Wielhalle durch. Wir freuen uns, bei diesem Anlass mit einem Sängerbeitrag mitwirken zu dürfen. Es ist ganz in unserem Sinn, wenn Gesangs- und andere Vereine sich für einzelne Projekte verbinden. Wenn immer möglich, machen wir gerne gemeinsame Sache und freuen uns schon jetzt auf die bevorstehende gemeinsame Zeit. Die Präsidentin freut sich auch über die tolle Zusammenarbeit aller Beteiligten im Chor, Sängerinnen und Sängern, Dirigentin, Vorstand. Nachfolgend einige Bilder aus unserer Jahresversammlung am 22. Januar, Rest. Traube Müllheim:

Allgemein

1. Advent 2019 Gottesdienst Evangelische Kirche Müllheim mit viel Musik

Grosses Bild: Andreas Taverner

Liederprogramm nach dem Orgel-Eingangsspiel:

«Advent ist ein Leuchten»
L. Maierhofer                     

«O Heiland reiss die Himmel auf»
Text: Friedrich Spee
Satz: Josef Friedrich Doppelbauer

«Ein Warten geht durch diese Zeit»
Text: Johannes Jourdan
Musik: Klaus Heizmann

«Wir sind hier zusammen»
Text und Melodie: mündlich überliefert

«Advent der Christenheit»
Text: Valentin Skott/Lorenz Maierhofer
Musik und Satz: Lorenz Maierhofer

«Mache dich auf, werde Licht»
Text: Jesaja 60,1
Musik und Satz: Dieter Golombek (1933-1994)

«This little light of mine»
Musik : Spiritual
Satz: Lorenz Maierhofer

«Nadal»
Text: Melodia popolara da Tinizong; Musik: Benedikt Dolf

«Sei behütet Tag und Nacht»
Text: Eugen Eckert
Melodie: Horst Christill
Satz (Auszug): Armin Sprenger

Allgemein

Fonduehöck am 6. November 2019 mit vorausgehender Probe

Um 19.00 Uhr sind alle Vorbereitungen für den gemütlichen Fondueabend abgeschlossen. Andi Kern hat sämtliche Besorgungen für das leibliche Wohl der Singkreis-Sängerinnen und Sänger erledigt. Maya Kern bereitet jedes Jahr den Fruchtsalat zu und richtet die Tischdekoration liebevoll her. Da setzt man sich gerne zum geselligen Beisammensein nieder. Doch halt: Zuerst die Arbeit und dann das Vergnügen! Dirigentin Natascha Zizakov sitzt bereits am Klavier: Für den 1. Advent muss noch fleissig geübt werden, nämlich sieben Lieder. Aber was heisst hier „muss“? Für „eingefleischte“ Sänger ist das ein Vergnügen. 17 Mitglieder sitzen auf ihren Plätzen. Auch Jürg Schwarz und Urs Knill vom Gemischten Chor Pfyn sind gekommen, um unsere Männer gesanglich zu unterstützen. Leider muss Urs nach der Probe schon wieder weiter und kann nicht mitessen. Er ist vielbeschäftigt – ein anderer Termin steht an. Hoffentlich klappt es ein anderes Mal!

Allgemein

21. September 2019: Singkreis Raclette im Feuerwehr-Depot & Dorfplatz-Flohmarkt vom gemeinnützigen Frauenverein Müllheim

Der gemeinnützigen Frauenvereins Müllheim führte an diesem Samstag von 9 bis 16 Uhr erstmals einen Flohmarkt auf dem Dorfplatz Müllheim durch. Den ganzen Tag über gesellten sich Leute aus dem Dorf zu den Marktständen. Das Warenangebot, mit einigen originellen Handarbeiten im Sortiment, wurde von Mitgliedern des Frauenvereins angeboten. Der Singkreis Müllheim organisierte gleichentags den alljährlichen Raclette-Tag im Feuerwehr-Depot. Was anfangs terminlich von beiden Vereinen nicht geplant war, entpuppte sich als gelungene Zusammenarbeit zwischen zwei Vereinen. So konnte die Werbung zusammengelegt werden. Für die Festwirtschaft war der Singkreis besorgt. Frauen beider Vereine sowie freiwillige Spenderinnen backten feine Kuchen und Torten, sodass den interessierten Gästen nebst Stöbern und/oder Raclette & Kürbissuppe essen ein reichhaltiges Kaffeebuffet zur Auswahl stand. Wie uns Marianne Hug, Präsidentin von gemeinnützigen Frauenverein verriet, war der Anlass ein Erfolg und kann durchaus nächstes Jahr wieder in diesem Rahmen stattfinden. Das finden wir vom Singkreis auch. Wir freuen uns ebenfalls über die beidseits gut besuchten Anlässe. An dieser Stellen danken wir allen Beteiligten, die unser Vereinswesen mit ihrer Präsenz und ihrem Wohlwollen unterstützt haben.

Allgemein

Pfingst-Gottesdienst am 9. Juni 2019: Singkreis mit Kirchenchor Wigoltingen-Raperswilen

Nach etlichen gemeinsamen Proben, unter der Leitung von Regula Gschwend-Keller oder Martin Möckel durften wir Ihnen an diesem Sonntag drei Pfingstlieder vortragen. Der für heute gemischte Chor mit rund 20 Sängerinnen und Sängern begrüsste die Anwesenden mit „O Gott, o Geist, o Licht des Lebens“. Jubilate Deo“ tönte es aus vollen Kehlen…begleitet wurde der Chor dabei von Jörg Engeli am Klavier. Nach dem Gottesdienst waren die Türen vom Kirchgemeindehaus weit geöffnet und der Kaffee bereit. Vielleicht gibt es ja wieder einmal eine Gelegenheit zur Zusammenarbeit mit den Sängerinnen und Sängern aus Wigoltingen. Wir würden uns freuen.

Allgemein

Heilig Abend im Kerzenschein

Zu „Joyful, joyful, we adore thee“, gespielt von Tabea Oeggerli am Piano und Andi Kern auf der Trompete, trug der Singkreis Kerzen in die voll besetzte Kirche und liess so die Weihnachtskrippe im Kerzenschein erstrahlen. Nahtlos stimmten wir in das Lied mit ein und begrüssten so die vielen Gottesdienstbesucherinnen und -besucher.

„Mary, did you know“ und „The night that Christ was born“ rahmten die Weihnachtsgeschichte von Florian Homberger ein.  Gemeinsam sangen wir bekannte Lieder wie  „O du fröhliche“ und „Stille Nacht“.

Als Abschluss waren zwei junge Solistinnen zu hören. In „We believe“ sangen Melissa und Laila die Strophen und wurden beim Refrain vom Chor unterstützt. „Es werden Wunder wahr…“ tönte es zum Abschluss – vielleicht besonders an Weihnachten…

Vielen Dank an Tabea, für das Einstudieren der Lieder, danke an die zwei Solistinnen und ein grosser Dank an alle Sängerinnen und Sänger, die den Singkreis bei diesem Auftritt zusätzlich unterstützt haben – Weihnachts -ad hock -Chor und Singkreis bunt gemischt tönte wunderbar.